Freitag, 9. Juli 2010

Ich hatte heute MEISJE Besuch - fehlte nur noch der Käse:



Dieses tolle Kleid hat sich Ellen von der Villa Kunsterbunt "mal eben" selber genäht! Sie nimmt dazu ein Lieblingsoberteil, legt es auf den Stoff, schnibbelt drum herum, variert die Länge......und dann kommt sowas dabei heraus!;-) Künstlerin eben........Bisher traute sie sich damit aber noch nicht auf die Straße (wir leben ja schließlich in der spießigen Uckermark) aber immerhin zu MIR! ICH finde das Kleid durchaus Uckermarktauglich!
Der Hut ist übrigens auch selbst gehäkelt - aus Plastiktüten zu Streifen geschnitten, davon gibt es eine ganze Kollektion!

Kommentare:

stricksonne hat gesagt…

zwar gewöhnungsbedürftig, aber interessant!!!
ich bin dafür, daß sie unter uns "kunterbunten" einen platz gefunden hat, lach!!! lg

Ninanuc hat gesagt…

wow,ich finde das Kleid total genial:-),gefällt mir sehr gut.

LG
Anke

Tummetott hat gesagt…

Man kann doch auch der Uckermark mal etwas ungewöhnliches gönnen ;O)
Schick!
Liebe Grüße
Michaela

Queenofffrogs hat gesagt…

Das ist nicht nur Uckermark-Tauglich, sondern auch weltentauglich...wer weiß das nächste mal ist sie spanisch angehaucht...ist doch egal und der Hut ....ich sag nur "Recycling"...
Liebe Grüße Lilli

Emmas Living hat gesagt…

oh jehhhh... wie das klingt "Uckermarktauglich"!!?? aber ich kann euch sehr gut nachempfinden - bei uns ist auch nicht alles "Kulmbachtauglich"... manchmal glotzen die Leute schon sehr doooooof, wenn ich hier rumlaufe!! *hihi*

ABER BUNT SEIN IST DOCH ETWAS HERRLICHES!!

Liebe und bunte Grüße (auch an Frau Meisje - persönlich)

Melanie ♥

Tante Brusselina hat gesagt…

Superbunt:-)
Toll wenn man so einfach zu neuen Kleidern kommt..wüde ich glaub nie hinbekommen
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Ina