Montag, 11. Januar 2010

MAMA - heute sind es zwei Monate.......

.....die Du nicht mehr bei uns bist ! Es vergeht kein Tag an dem ich nicht ganz oft und viel an Dich denke. Immer noch ist mir unbegreiflich, dass Du nicht mehr wiederkommen sollst sondern nur noch ein Häufchen Asche in einer Urne bist, versenkt an meinem Geburtstag in der Ostsee!
Ich träume ganz ganz oft von Dir und das Aufwachen ist dann traurig! So wie es eben überhaupt traurig ist, dass DU nicht mehr da bist! Du fehlst mir sehr! Noch kann ich mich genau an Deine Stimme, Dein Lachen, Deinen Gang, Deine Art Dich zu bewegen, erinnern. Aber bleibt das?????

"Die großen Leute haben eine Vorliebe für Zahlen.
Wenn ihr ihnen von einem neuen Freund erzählt, befragen
Sie euch nie über das Wesentliche.
Sie fragen euch nie: Wie ist der Klang seiner Stimme?
Welche Spiele liebt er am meisten?
Sammelt er Schmetterlinge?
Sie fragen euch. Wie alt ist er?
Wieviel Brüder hat er?
Wieviel wiegt er?
Wieviel verdient sein Vater?
Dann erst glauben sie ihn zu kennen."
(Zitat aus dem kleinen Prinzen)


Kommentare:

Kreatives Chaos made by Andrea hat gesagt…

Oh, das tut mir so leid.... ich kann mir sehr gut vorstellen wie es ist... mein Vater verstarb auch viel zu früh...

Es wird zwar manches nicht besser, aber anders... und was bleibt sind die schönen Erinnerungen...

Fühl Dich herzlichst umarmt...

LG

Andrea

hexenpüppi hat gesagt…

Ich kann dir sooooo gut nachfühlen ... mein Vater verstarb plötzlich, viel zu früh, weit weg und unter bis heute ungeklärten Umständen ...

Und ja, man lernt damit zu leben, aber eine große Lücke bleibt trotzdem ...
Aber die wunderschönen, vielen Erinnerungen kann einem niemand nehmen ... zum Glück!

Fühl´ dich geherzt ... Ines aus der Hauptstadt!

P.S. Ich freu mich schon wenn Frühling wird ... dann kommen wir vorbei! ;O))))

Barbara von Alpenschick hat gesagt…

Ich mach mir auch gerade solche Gedanken, was wird mir bleiben, was ist jetzt gerade wichtig...
Liebe Grüsse
Barbara