Sonntag, 21. August 2011

♥♥Ich Muss öFter Mal unsere FamIlIenDramEn♥hier einStellen♥♥♥

boch, sooooo viele Kommentare!;-)


VIELEN DANK für Eure Anteilnahme, Eure lieben Kommentare haben sehr gut getan.

Lina geht es schon wieder richtig gut - sie ist hart im Nehmen und hat wohl noch mal richtig Glück gehabt! Am Freitag Mittag mein Mann und die große Schwester, die früh am Morgen angesaust kam, sie nach dem Verbandswechsel

und einem Frühstück

aus dem krankenhaus abholen.

und als wir nachmittags mit unserer Piggy

beim Tierarzt waren zum Impfen (wohnt u arbeitet der nicht wuuuunderbar?),


da hat sie sich gleich wieder mit einem Golden Retriever angefreundet - worüber ich heilfroh war! Also keine Angst vor Hunden - Lina will Tierärztin werden, noch, aber das wär ja echt schade gewesen!

DER junge Mann, der Lina gerettet hat indem er dem Hund einen kräftigen Arschtritt
verpaßt hat, hat mir gestern, wir hatten Dorffest, erzählt, dass die größte Sorge des Hundebesitzers die war dass sein Versicherungsbeitrag steigt:"Muss denn unbedingt ein Krankenwagen gerufen werden?"
Ich fand s ja eh schon unmöglich, dass er sich erst am Freitag abend gemeldet hat "Ich geh ja schließlich auch noch arbeiten!". Aber ein Anruf wär doch wohl möglich gewesen, fand ICH, konnte er gar nicht verstehen.
Mit der Frau, die ich eigentlich ganz nett finde, habe ich mich gestern auch eine Weile unterhalten, sie wollen jetzt einen Hundepsychologen eingeschalten.......und ansonsten hat sie kurz nach Lina gefragt, dann war aber das Thema der ansonsten soooo liebe Hund!

Naja, wir werden auf jeden Fall einen Anwalt konsultieren und uns schlau machen!

Pilzkitschige Grüße Andrea

Kommentare:

sorani hat gesagt…

hi! wie gut das es ihr wieder so gut geht!!! ganz liebe grüße nico

Tausendschön hat gesagt…

...immer noch *SCHLUCK*
das was ich jetzt denk, schreib ich lieber nicht...ZENSUR...aber der lina und ihren schutzengelchen die drück ich einfach nur und sag DANKE! im herzen bei euch
silke

♥ஜ♥littledots♥ஜ♥ hat gesagt…

Also da fehlen mir auch wieder die Worte.. Naja okay, sie fehlen NICHT, aber i muss mich echt zusammen reißen.. Was für ein arrogantes A......! Eigentlich müsste man dem den Hund weghnehmen und den Versicherungsbeitrag nicht verdoppeln, naaaaa vervierfachen ist das Mindeste... Oooaaahhh, wenn i nur könnt, dann..
Und klar schaltet den Anwalt ein, denn wie scho gesagt wegen bleibenden Schäden (können auch erst viel später auftreten).. Hatte mal einen Fall, da wurde ein 4jähriger von einem Hund angegriffen und ins Gesicht gebissen und es heilte alles wunderbar, jedoch mit 6 zur Einschulung bekam der Kleine Lähmungserscheinungen im Gesicht und es wurde auf die Verletzungen des Hundebisses zurück geführt.. Damals hatten die Eltern auch Anzeige erstattet und der Hundebesitzer musste die Kosten für nachträgliche OP, usw. zahlen.. Also bitte macht etwas in diese Richtung.. Ihr beißt euch nachher in den Boppes, wenn ihr nichts getan habt und dann später zahlen müsst..

Weiter ganz liebe Genesungswünsche an die kleine Prinzessin und alles Liebe, die Ela

P.s.: Freut mich, dass i Dir helfen konnte wegen *Feedjit* ;) .. Hab i sowas von gern getan meine Liebe.. Für was sind Freunde da :) ..

Stefania hat gesagt…

Bor bei sowas tut mir leid geht mir geradfe so richtig die hut schnur los ich stell mir gerade vor das es meine tochter wäre ohje der arme hundebesitzer ich würde mir dfem kein wort wechseln der hats sie doch nicht mehr alle der arsch (tut mir leid aber ist doch war) das arme kind einfachso gebissen und dann im gesicht was ich am schlimmsten finde wohl möglich hat das kind ein lebenlang narben bor ich könnte mit dfem gedanken nicht schlafen wenn es mein Hund gewesen wäre (Ich hab keinen zum glück und werde ich mir jetzt auch nicht mehr zulegen)Tiere sind tiere egal wie zarm sie auch sein mögen man weiss nie was in deren kopf so los ist und wenn es mein hund geswesen wäre der deine tochter gebissen hätte glaub mal den hätte ich nicht zum psychologen geschickt und versicherungssorgen der spinnt doch also ich (Sorry an alle tierbesitzer und hundeliebhaber ich liebe selber tiere aber es gibt für mich grenzen)und wenn es meiner wäre hätte ich den einschläfern lassen sorry aber ich könnte damit nicht leben wenn er ein kind entstellt oder es noch mal macht und vielleicht auch schlimmer wie oft passiert so was denn auch es werden baby totgebissen usw ne ich will darüber nicht nachdenken oh man meine leibe ich wünsche euch alles gute und schau mal ob du da vorsorglich eine gute rückbildungs narbencreme drauf machen kannst so eine hübsche lina ne ne ne
und verklag den pe.... auf schadensersatz der soll sich mal umschauen seinen hund frei zu lassen ne ne alles gute lg steffi

schnatterente hat gesagt…

schön das es deiner tochter wieder besser geht ... und geht blos zum anwalt...

Püppeles BUNTland hat gesagt…

♥♥♥...*schluck*...schön das es ihr wieder besser geht...trotzdem der blanke horror...♥♥♥

gggglg nicole

Bärbel hat gesagt…

Unfaßbar - für einen Hundepsychologen haben sie Geld, aber den erhöhten Versicherungsbeitrag können sie nicht zahlen???
Auf alle Fälle müßt Ihr hier zum Anwald, damit der Vorfall aktenkundig wird und Ihr auf der sicheren Seite seid - jetzt und natürlich für die Zukunft, sollte doch noch einmal was auftreten, was natürlich keiner wünscht.
LG und alles Gute der kleinen Maus
Bärbel

Rednoserunpet hat gesagt…

ja verklag den. solche hundebesitzer sind schlecht für die kinder und für die netten hundebesitzer. also echt mal.. so ein blödmann.. kannst du mir mal bitte deinen adresse per mail schicken.. danke

Tante Brusselina hat gesagt…

Bei manchen Menschen kann man einfach nur den Kopf schütteln!! Es ist ja wohl scheiß egal, ob und wie die Versicherung sich ändert wenn da ein kleines Mädchen verletzt vom eigenem Hund liegt! Hallo gehts noch?
Gut, dass ihr einen Anwalt einschaltet!
Ich wünsch euch weiterhin das Beste
Liebe Grüße Ina

*kimmlisch* hat gesagt…

...das arme muckelchen...schön, dass es ihr besser geht und sie trotz des erlebten keine angst vor hunden hat! ich bin damals als kind von einem bockenden pony gefallen und habe seid dem angst vor pferden! dann grüss mal dein töchterchen :o)!
die besten wünsche an euch alle,
*kimi*

Queenofffrogs hat gesagt…

Zerr ihn vor Gericht und mach ihn nackig, Boah, hab ich nen Hals so ein *...* (böses Wort)alles
für den Hund hoffentlich steigt die Versicherung ins unermessliche....Drücke mal die Lina ganz vorsichtig....die können gleich das ganze Psychopaket buchen...Hund und Besitzer....MANNO.
Liebe Grüße Lilli

Lilla-Hilla-Hus hat gesagt…

o,wie schrecklich !!!!!
Das ist wirklich der blanker Horror für Eltern , wenn den Kleinen so was schreckliches passiert.
Gott, sei dank geht es deiner kleinen Lina schon wieder besser.
Die Freundin, meiner Tochter Lisi, wurde auf dem Weihnachtsmarkt von einem Golden Retriever ins Gesicht gebissen.Bis auf zwei kleine Narben , ist bei ihr nichts zurückgeblieben.
Grüße deine kleine, süße Maus ganz lieb.
Ich wünsche euch ein erholsames Wochenende
Kersti